Geschichte - Primarschule Lienz

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Im Juni 1989 wurde das Schulhaus Wingert eingeweiht . Und auch heute erfüllt der Bau sämtliche Bedürfnisse der Primarschule Lienz.

Grosszügige Schulzimmer, viel Platz zum Lernen und Spielen, praktische Gruppen-
räume, ausreichend Nebenräume vom Zahnputzraum bis zum Archiv, und gut ausgestattete Räume für Werken und Handarbeit sind die prägnanten Merkmale dieses funktionellen und ansprechenden Baus.


Nicht zu vergessen sind die schöne Turnhalle und der gross angelegte Sportplatz sowie der offene und der gedeckte Pausenplatz, welche das Schulhaus Wingert zu einem wichtigen Ort der Begegnung in Lienz werden lassen.

Im untenstehenden Text finden Sie eine historische Abhandlung über den Bau des Schulhauses.

         "Lange befasste sich der Schulrat an verschiedenen Sitzungen mit dem Bau eines neuen Schulhauses. Das alte genügte den Anforderungen nicht mehr: Raumprobleme führten zum unbefriedigenden Zustand, dass für die Mädchenhandarbeit der Saal im Restaurant Sonne gepachtet werden musst und das Lehrerzimmer als Gruppen- und Arbeitsraum sowie für den Sprachheilunterricht diente. Das Turnmaterial war sogar in einer Fertiggarage gelagert!
          1981 wurden die ersten Verhandlungen mit dem Erziehungsdepartement und dem kantonalen Bauamt aufgenommen; am 11. November 1983 genehmigte eine ausserordentliche Schulbürgerversammlung den Kredit für den Bodenkauf und den Architektenwettbewerb. Nach einer Redimensionierung und verschiedenen Abänderungen des ursprünglichen Projekts bewilligte der Regierungsrat am 15. September 1987 den Schulhausneubau mit einem Kostenvoranschlag von 2‘615‘600 Franken. Schliesslich konnte am 3. Mai 1988 der erste Spatenstich vorgenommen werden, die Schulhauseinweihung fand am 17. / 18. Juni 1989 statt. Ein weiteres Mal war damit der Fortbestand der einen Schule als „Lebensnerv des Dorfes" gesichert.
         Das grosszügig angelegte Schulhaus umfasst im zweiten Geschoss zwei Klassenzimmer und einen Gruppenraum, im Erdgeschoss zahlreiche Nebenräume und eine gedeckte und windgeschützte Pausenhalle, im Untergeschoss vor allem Werk-, Installations- und Zivilschutzräume. Aussensportanlagen sind realisiert, die Turnhalle noch nicht. Sie wurde – wie eine Erweiterung des Hauptgebäudes – ins Baukonzept einbezogen. Die Grosszügigkeit der Anlage ist ein eindrückliches Zeugnis für den gestiegenen Wert der Bildung seit er frühen Neuzeit."

Die Fotografie aus dem Jahr 1977 zeigt wohl den einen oder anderen heutigen Einwohner von Lienz, der sich an seine Zeit im alten Schulhaus an der Stockenstrasse erinnert.

 
Schulhaus Wingert l Im Wegacker 17 l 9464 Lienz l +41 71 766 1553 l schulleitung(at)schule-lienz.ch
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü